Liebe Besucher*innen, meine Seite ist noch im Aufbau!
Im Moment findet Ihr hier nur eine kleine Übersicht. Mehr folgt bald.
Am besten ihr schreibt mir eine Mail mit Eurem Anliegen.
Alles weitere klären wir dann gerne am Telefon.

Ich freue mich über Euren Kontakt.
Nana

Kontakt
Nana Bardawilia
www.intosoma.de
nana@intosoma.de
Tel. +49 179 232 1478

Über Mich

Mein Name ist Nana Bardawilia.
Ich bin diplomierte Sexological Bodyworkerin.
Meine Mission ist es, dir einen geschützten Raum
anzubieten, in dem du dein sexuelles Erleben
erforschen und vertiefen kannst.
Ich arbeite transparent, ressourcenorientiert und
traumasensibel. Begleitend und unterstützend
schöpfe ich neben aktiven bioenergetischen Methoden
auch aus meiner langjährigen Berührungserfahrung
als Masseurin und Ergotherapeutin.
Durch Sexological Bodywork habe ich mich intensiv
mit dem Thema Eigenverantwortlichkeit
auseinandergesetzt. Ich sehe diese als Basis für ein
gesundes sexuelles Selbstbewusstsein sowie für
das Erleben von Intimität und Hingabe.

Mögliche Themen

• Lustlosigkeit
• Scham, Unsicherheiten, Ängste, Tabus
• Erektions- oder Orgasmusschwierigkeiten
• Schmerzen oder Blockaden im Beckenbereich
• Empfindungseinschränkungen im Genitalbereich
• Vaginismus
• Sexualität nach operativen Eingriffen, Narbenbehandlung

Mögliche Arbeitsfelder

• lebendiges sexuelles Empfinden im alltäglichen Leben
• neues Spüren und Erleben vernachlässigter oder angestrengter Genitalien
• Körperwahrnehmung und Kommunikation: eigene Bedürfnisse, Grenzen und Wünsche wahrnehmen und diese klar kommunizieren
• Erforschen neuer erogener Zonen
• sexuelle Erregung als ganzkörperliche Erfahrung
• anale Gesundheit und Genussfähigkeit – Weg zu tiefer Erdung
• Erforschung der G-Fläche und Zervix, weibliche Ejakulation
• Anleitung für Paare – achtsame Berührung empfangen und schenken lernen

Sexological Bodywork – was ist das?

Sexological Bodyworker*innen begleiten Menschen jeglichen Geschlechts und sexueller Orientierung in ihrem individuellen Weg zu einem authentischen Ausdruck ihrer Sexualität.
Durch den körperorientierten Ansatz wird somatisches Lernen direkt erfahrbar. Die Körperarbeit erfolgt durch individuell abgestimmte Methoden, die neues sexuelles Erleben ermöglichen.
Durch Entschleunigung und achtsame Berührung differenziert sich der Spürsinn, es entsteht eine tiefere Verbundenheit mit dem Körper. Wünsche und Bedürfnisse werden bewusster wahrgenommen.
Alte Glaubenssätze und gewohnte Muster werden neu belichtet und können dosiert verändert oder aufgelöst werden. Raum für Neues entsteht.
Bewegung, Stimme und Atem sind kraftvolle Tools, um die Selbstaktivierungskräfte und das sinnliche Empfinden zu intensivieren. Verborgene Ressourcen und Potentiale werden angeregt.
Neu Erlerntes kann im Körper verinnerlicht und integriert werden.

Wie schaut eine Sitzung aus?

Wie schaut eine Sitzung aus?
Eine Sitzung dauert ca. 2,5 bis 3 Stunden.
Im ausführlichen Vorgespräch können wir dein individuelles Bedürfnis erforschen.
Wir konkretisieren gemeinsam deine Intension und besprechen Richtungen und Möglichkeiten auf den Weg dorthin. Neugierige könne auch ohne konkreten Anlass kommen.
Die praktische Körperarbeit richtet sich nach deinem Thema und Anliegen. Sie kann sowohl mit Berührung (Massagen, Mappings, Genitalmeditationen) als auch ohne Berührung (coachende Anleitung, Beckenboden-, Achtsamkeitsübungen, bewusstes Erspüren, Atem- Stimme und Bewegung) stattfinden. Dabei ist der Fokus ganz auf dich und dein Forschen gerichtet.
Im Nachgespräch kannst du Erlebtes nochmals refle-ktieren. Wir erarbeiten gemeinsam Übungen für das Vertiefen von Gelerntem und dessen Integration im Alltag.
Ich arbeite nach den ethischen Richtlinien des Berufsverbandes für Sexological Bodyworker*innen. Dazu gehört unter anderem, dass ich während meiner Arbeit immer bekleidet bin. Bei genitaler Berührung trage ich stets Handschuhe und achte auf hygienische Standards.

Preise:
1 Sitzung 2,5-3 Stunden: 120-180€ nach Selbsteinschätzung

3 Sitzungen a 2,5-3 Stunden: 340-390€ nach Selbsteinschätzung

Die Räume befinden sich in Berlin Friedrichshain und Potsdam-Babelsberg.